die stadt

Valencia · Die StadtValencia kann eine Stadt voller Klischees sein: das Licht, der Mond, das Kanonenfeuer, die Paella, die Blumen, die Fallas... Das sind alles Worte, die versuchen, zu beschreiben, was nicht zu beschreiben ist. Man muss selbst nach Valencia reisen, um zu sehen, dass die jahrhundertealten Traditionen neben dem Modernen bestehen können, dass das Meer und die Stadt gut zusammenpassen, dass das Grün der Bauernhöfe mit dem Urbanen vereinbar ist. Valencia ist einzigartig – während der Nacht und auch tagsüber. Die Stadt des Turiaflusses ist all das und noch viel mehr.

Zu den zahlreichen Sehenswürdigkeiten, die die Stadt seit vielen Jahren zu bieten hat, zählt seit ein paar Jahren auch die architektonisch eindrucksvolle Stadt der Künste und Wissenschaft (Ciudad de las Artes y Ciencias) mit dem Museum Prinz Philip (Museo Príncipe Felipe), dem Oceanographic und dem IMAX. Diese Stadt versetzt jeden Besucher ins Staunen.

Aber vor Allem ist Valencia bekannt für das mediterrane Klima und die fantastischen Strände am Stadtrand: Malvarrosa, Cabañal und Arenas. Alle Strände besitzen Bars, Restaurants, Cafés und Freizeiteinrichtungen, was die Strände zu einem Gebiet macht, wo im Sommer immer etwas los ist.

Im Süden der Stadt befindet sich Pinedo. Dort gibt es auch feine Sandstrände wie Saler und Devesa, wo sich Sanddünen und Kiefernwälder vermischen. Diese Strände schlieβen an das Naturschutzgebiet Albufera an, das eine der typischsten Landschaften der Mittelmeerküste darstellt.

An den Stränden Valencias gibt es auβerdem eine groβe Auswahl an Wassersportarten, die die Besucher betreiben können.